Monthly Archives: Dezember 2008

Eine Frage des Führungsstils

Mal ehrlich, der Imperator in Star Wars und Sauron in Herr der Ringe mußten einfach scheitern.

Der autoritär patriarchalische Führungsstil der Beiden lähmten deren gesamte Organisation, als es in Krisezeiten auf schnelles Handeln ankam.

Zudem hatte keiner der Angestellten eigenmotiviert auch nur im Ansatz Lust, Kritik an suboptimalen Abläufen in der Organisationsstruktur zu äußern.

Versagen oder das eingestehen von Fehlern war ebenso ein Tabu im mittleren Management. Zu groß war die Angst, abgestraft zu werden.

Die Konsequenzen kennen wir. Beide, Imperator und Sauron, mussten scheitern. Sie wußten beide schlicht nicht, wo genau die Schwächen in der eigenen Strategie lag.

In diesem Beitrag der Welt online erfahre wir, was Richard Fuld (Ex CEO Lehmann Brothers), Sauron und der Imperator sonst noch so gemeinsam haben.

300

Nein, ich schreibe jetzt nicht über die Schlacht an den Thermopylen und den gleichnamigen, schwachköpfigen Film von Zack Snyder.

Im Plott von Snyder überfällt eine muslimische Horde (Al Kaida? Revolutionäre Garden?) mit einem Weichei als Anführer (homosexueller Xerxes) die heldenhaften und edlen Griechen.

Regiseur Snyder ist wohl der Aufassung, dass mit einem solchen filmerischen Backup aus Hol(l)ywood die Truppen der Koalition in Afghanistan und Irak einfach siegen müssen. Vielleicht hat sich Zack Snyder aber auch von Veit Harlan inspirieren lassen, der 1941 den Propagandafilm „Kolberg“ als Auftragsarbeit des Reichspropagandaministeriums anfertigte. Lesenswert dazu der Beitrag von Tullio Richter.

Nein meine „300″ im Titel bezieht sich nicht auf einen solchen filmischen Mist. Meine „300″ steht für die Summe der in diesem Blog veröffentlichten Beiträge.

Frohe Weihnachten

Frohe Weihnachten

Wir wünschen unseren Kunden, Geschäftspartnern und Freunden schöne und besinnliche Feiertage und einen guten Start ins neue Jahr.

Das Jahr 2008 war für unser gesamtes Team ein herausragendes Jahr. Geprägt von tollen Projekten, erstklassigen Dialogen mit unseren Kunden und einem tollen Engagement unserer Mitarbeiter.

Dafür bedanken wir uns.

Auch wenn die Auguren für das kommende Jahr 2009 ernst in die Zukunft blicken, möchten wir mit Zuversicht und Mut das neue Jahr angehen.

Bei schönem Wetter segeln kann jeder, erst in stürmischen Zeiten sind seemännische Qualitäten gefragt und gefordert. Eine steife Brise soll nicht schrecken, sondern Ansporn sein, noch schneller seine Ziele erreichen zu können.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen allen und Ihren Familien für 2009 einen wetterfesten und seetüchtigen Verlauf.

Sven Rahlfs & Mirko Ross

Geschäftsleitung

Sinnvoll einkaufen

Im CCF Spendenshop Hilfsgüter spenden

Soziales Engagement ist uns wichtig. Deshalb unterstützen wir seit Jahren mit Rat und Tat das CCF Kinderhilfswerk. Eine Arbeit die uns besondere Freude macht, da wir damit einen kleinen Beitrag für eine bessere Welt leisten können.

Aktuell haben wir für das CCF Kinderhilfswerk einen Spendenshop konzipiert und umgesetzt. Hier können Spender direkt und unkompliziert helfen. Beispielsweise kann einer Familie in Afrika eine Ziege gespendet werden oder die Spende ermöglicht einem Kind für ein Jahr den Schulbesuch.

CCF Kinderhilfswerk Spendenshop

Das Spende erfolgt bequem im online Shop. Hier werden die Hilfsgüter im Shop-Katalog präsentiert. Ausgewählten Hilfsgüter werden mit den gewünschten Mengen in den Warenkorb gelegt. Zum Schluss wird der Warenkorb bestätigt und als zweckgebundene Spende an das CCF Kinderhilfswerk übermittelt.

Für Techniker ein paar Rahmeninformationen:
Der Spendenshop basiert auf unserer Shop Erweiterung für TYPO3. Alle Spenden werden an ein spezielles online Spendenzahlungssystem übermittelt und gesichert gebucht.

Was uns freut: es wird eifrig über den Spendenshop bestellt.

Dein Wille geschehe

Bundesweit einmaliger Ideenwettbewerb an der Uni Hohenheim

Wie sollen Studiengebühren verwendet werden? Die Universität Hohenheim hat nun unter dem Motto „Dein Wille geschehe“ einen Ideenwettbewerb im Internet gestartet.

Gesucht werden sinnvolle Ideen zur Verwendung von Studiengebühren. Studierende und Hochschulangehörige können Ideen über das Internet oder per Postkarte einreichen. Alle Ideen werden im Internet-Portal präsentiert und können dort von Studenten bewertet und kommentiert werden.

Dein Wille geschehe - Ideenwettbewerb an der Uni Hohenheim

Die Aktion ist bis dato ein voller Erfolg. Stand heute 10. Dezember wurden insgesamt 397 Ideen eingereicht, 641 Kommentare geschrieben und 47194 Stimmen abgegeben. Der bundesweit einmalige Ideenwettbewerb der Uni Hohenheim läuft noch bis 19. Dezember.

Realisiert wurde der Ideenwettbewerb im Internet durch unsere Agentur. Auf Basis des Redaktionssystems TYPO3 wurde dazu eine spezielle Erweiterung für die Einreichung und Bewertung von Ideen entwickelt.

Wenn der Relaunch die Webseite beerdigt…

…kommt ja öfters . Neulich im Gespräch mit einem Marketingleiter haben wir gemeinsam die Zugriffsstatistiken der Unternehmenswebseite ausgewertet. Dazu gehört natürlich auch ein Blick auf das Google-Ranking der Wettbwerber.

Bei allen relevanten Suchbegriffen hat unser Kunde die Top-Rankings in der Google Trefferliste besetzt. Vom Wettbewerb keine Spur.

Mein Gesprächspartner berichtete mit einem strahlendes Lächeln.

„Wissen Sie unser Wettbewerber, hat seine Seite neu gestalten lassen, sieht jetzt hübsch aus, aber von Suchmaschinen haben die keine Ahnung“.

Ja, so ein Relaunch kann fatale Folgen haben, wenn Webdesigner und Auftraggeber nur auf das Layout blicken und wichtige Faktoren für Suchmaschinen nicht beachten.

Unseren Kunden freut es.

P.S.: Unser Kunde hatte kürzlich auch einen Relaunch und ein internationales Roll-Out seiner Webseite. Neben einer neuer Optik und Benutzerführung wurden Struktur, Technik und Inhalt für Suchmaschinen-Marketing optimiert. Die Auswertung der Zugriffsstatistiken zeigen, dass das der neue Internet-Auftritt besser in Suchmaschinen gefunden wird und die Zielseiten den Internet-Interessent optimal informieren und lenken. So muss ein Relaunch sein.