Category Archives: Open Source

Open Source Software im Jahresrückblick

Das Jahr 2006 neigt sich dem Ende zu. Zeit für einen kleinen Rückblick auf die Open Source Szene und deren Highlights, Tops & Flops.

Zunächst das erfreuliche: Open Source ist Commodity. Noch wie wurde in einem Jahr soviel Kapital in Open Source Software Geschäftsmodelle investiert, wie in 2006 – geschätzte 404,5 Millionen $, laut einem Bericht der Computerwoche, alleine durch Risikokapitalgeber.

Das Konzept Open Source Software ist in den Köpfen internationaler Finanzinvestoren angekommen. Wie immer spielen die US-Märkte eine Vorreiterrolle. Aber auch in Deutschland konnte Open Source Unternehmen VC Gelder einsammeln.

Bemerkenswerte internationale VC Finanzierungsrunden in 2006 waren:

Linux Network, ca. 37 Mio $
ZEND (PHP), ca. 20 Mio. $
Digium (Asterisk), ca. 13.2 Mio $
Zenoss, ca. 5 Mio $
Laszlo Systems (Open Laszlo), ca. 6 Mio $

In Deutschland:
Open Xchange (OX Groupware)

Erflogreiche Open Source Software in 2006 

Im Bereich Middleware, konnte Open Source Software in 2006 ihre Position am Markt festigen und ausbauen: Linux-Server, Virtualisierung, Entwicklungs- und Administrations-Tools sind nach wie vor starke Themengebiete für Open Source Software.

Auch in den Bereichen Unternehmenssoftware tritt das Open Source Konzept ernsthaft in den Wettbewerb mit proprietärer Software. Für ERP-, CRM, CMS-Software finden sich alternative Open Source Lösungen wie beispielsweise Compiere ERP, SugarCRM, VtigerCRM und TYPO3 CMS.

Sogar Branchenprimus Microsoft wechselte seine Positionierung gegenüber Open Source Software. Statt Parolen der Verdammung, verlauten nun vergleichsweise sanfte Töne aus Redmond zum Thema Linux & Co. Es scheint, als ob der Wolf Kreide gefressen hat. Allerdings lehren uns die Gebrüder Grimm, daß ein Wolf trotz Kreide im Magen immer noch gefräßig ist. Bleibt zu hoffen, daß Novell ein kluges Geislein ist. Der Deal zwischen Microsoft und Novell hat zumindest schon eins erreicht: Redmond hat einen Keil in die Open Source Community getrieben.

Hightlights auf dem Desktop 

Highlights unter den Open Source Desktop-Anwendungen waren in 2006 der Webbrowser Firefox 2 und die Office Suite Open Office 2.0. Beides Lösungen, die die Produkten von Microsoft in Puncto Handling, Sicherheit und moderne Schnittstellen übertrumpfen.

Apropos Desktop – hier sind wir ohne Zweifel am traurigen Punkt unseres Jahresrückblicks angelangt. Auch 2006 sind Open Source Desktops, wie KDE und Gnome, noch weit davon entfernt einen wirklichen Impact im Markt zu hinterlassen. Open Source Desktops waren auch in diesem Jahr noch etwas für Exoten, Hacker oder Geeks.

Aber wir brauchen ja noch Platz für spannende Open Source Themen im neuen Jahr. Und wer mit Windows Vista nicht zufrieden ist, kann dann auf Mac OS, KDE oder Gnome umsteigen.

In diesem Sinne freuen wir uns auf ein noch spannenderes Open Source Jahr 2007.

1 7 8 9