Category Archives: Web 2.0

Mit iBeacon das Licht zu Hause steuern

Es werde Licht! Apples neuer Standard für die Navigation in Räumen, iBeacon, kann noch viel mehr: wir haben eine Lösung entwickelt, wie Beacons (Sender) das Licht im intelligenten Zuhause (Smart Home) steuern.

iBeacon smart Home mit HUE

Es klingt fast wie Zukunftsmusik: Im Raum verteilte Beacons erkennen, ob ein Nutzer das Zimmer betritt. Das Licht wird eingeschaltet und sogar – je nach gespeicherter Vorliebe des Benutzers – automatisch angepasst. Möglich macht dies ein Zusammenspiel aus intelligenten Komponenten: Bei dieser Lösung kamen die Sender, eine eigens entwickelte App sowie eine Anbindung an ein Server-System für Smart Homes zum Einsatz. Das Lichtsystem stammt von Philips: „hue“ kombiniert LED-Licht und intelligente Technologie. So lassen sich neben dem Betrieb zum Beispiel auch die Helligkeit oder Timerfunktionen steuern.

Wie die Lichtsteuerung per iBeacon funktioniert, kann man auf Youtube erleben:
[youtube VPlLnArvr58]

Mirko Ross, Geschäftsführer von digital worx, erklärt:

„Mit diesem Showcase wollten wir unter Beweis stellen, was wir mit Beacons im Bereich Smart Home alles erreichen können. Der Einsatz von Beacons zur Lichtsteuerung ist nur eine Facette davon, was mit dieser Technologie alles möglich ist. Kontextsensitive Anwendungen, werden in unserem Alltag zunehmend an Bedeutung gewinnen.“

digital worx hat sich in den letzten Monaten verstärkt mit Lösungsmöglichkeiten rund um Apples BLE-Standard iBeacon (BLE = Bluetooth Low Energy, also eine Bluetooth-Verbindung, die wenig Energie verbraucht) beschäftigt. So hat der Softwareanbieter unter anderem eine App entwickelt, die die Vorführung von Geräten bei Messen oder Präsentation mit Hilfe von iBeacon erleichtert: Kommt der Mitarbeiter in die Nähe des Senders, werden automatisch Datenblätter, Videos oder Fotos des jeweiligen Geräts angezeigt.

iBeacon Event Log

One important point on iBeacon is the log of user action. We can track, if a device enters a beacon area and what kind of user interaction is triggered on a certain device for a beacon.

It’s a mixed blessing. On one side, we don’t want to track people and their behavior without permission, on the other side many fancy iBeacon application will require the fetch of data and processing them. I am not sure if there is a perfect solution between privacy and possibilities.

On the screen below you see a snapshot of our server side iBeacon log. Each event on a mobile device is logged by the server side control center. That’s necessary if you want to trigger an iBeacon event to another application. E.g. entering an Beacon Area will turn on the light in a room. But that kind of log can be also used, to track and trace people using the beacon app.

ibeacon log - track and trace
Screenshot of the Server Log: time of the event, type, the beacon major/minor and the device id of the user.
Thank to Paul and Feliks from the developer team for the the log example.

iBeacon at the Dancingclub

Starting tonight we’re testing Apple’s iBeacon in a Dancingclub.

We placed a couple of transmitters today in the club. While the guests  have a lot of fun on the dance floor we are looking to our devices watching the ibeacon signals transmitted. Nerds!

Each of the beacons is operating very well and we could track the signals from various locations inside the club.

ibeacon in the danceclub

ibeacon in the danceclub

21. März bwcon Dialog bei digital worx

Das Internet der Dinge – ibeacon Lab

bwcon Dialog: Das Internet der Dinge – ibeacon Lab

Datum und Uhrzeit:
Freitag, 21. März 2014, ab 17:00 Uhr

Veranstaltungsort:
echolot digital worx GmbH | Schulze-Delitzsch-Straße 16 | 70565 Stuttgart

Anmeldung:
Bitte melden Sie sich ausschließlich über das Online Anmeldeformular an.

Das „Internet der Dinge“ verändert die Schnittstelle zwischen Mensch und Maschinen rasant. Mit Smartphones und Wearable Devices werden wir Teil einer stetig präsenter digitaler Informationen und Interaktionen. bwcon und echolot digital worx laden Sie zu einer Reise in die Welt des „Internet der Dinge“. Gäste erwartet ein spannendes Vortragsprogramm und die Gelegenheit neue Interaktionsmöglichkeiten im iBeacon Lab der Agentur live zu testen.

Programm:

17.00 Uhr Open Doors und Begrüßung durch bwcon / echolot digital worx

17:30 Uhr Die Geschichte der User-Interfaces
Enno Coners, Verleger Retro Magazin, Retro Präsident

18.15 Uhr Eine vernetzte Welt ohne Displays;
Kay-Uwe Clemens, Corporate Innovation Manager, Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH

19:00 Uhr iBeacon– Indoor locaton based services;
Mirko Ross, Geschäftsführer, echolot digital worx GmbH

ab 20:00 Uhr Get together bei Club-Mate und Snacks


Informationen zur Veranstaltung:
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Bitte melden Sie sich ausschließlich über das  Online Anmeldeformular an. Bitte melden Sie sich bis spätestens 14. März 2014 verbindlich an.

Veranstalter:
Baden-Württemberg: Connected e.V. (bwcon) in Zusammenarbeit mit echolot digital worx GmbH

Bildnachweise:
© Victoria – Fotolia.com

Chinesischer Webauftritt für die LQ-Group

Unsere China-Expertise erfolgreich unter Beweis. Es führt kein Weg daran vorbei: Wer im chinesischen Markt mitbestimmen will, der braucht einen gelungenen Internetauftritt auf chinesisch.

Doch kulturelle Unterschiede und ein kompliziert anmutendes Schriftsystem stellen so manches Unternehmen vor große Probleme. Durch langjährige Erfahrung der Webspezialisten von echolot digital worx auf dem Gebiet des Online-Marketings in Auslandsmärkten, konnte sich die Stuttgarter Webagentur als Experte für Webauftritte deutscher Unternehmen in China etablieren. Das hat auch die LQ Group überzeugt.

Chinesische Website der LQ Gruppe

Die echolot-Gruppe steht für Kommunikation, die tiefer geht. Kein Wunder also, dass sich die LQ Group aufgrund der erfolgreichen Zusammenarbeit mit echolot pr entschieden hat, ihren Internet-Auftritt für China den Experten von echolot digital worx in die Hände zu geben. Die Webprofis haben bereits für zahlreiche namhafte Unternehmen den nationalen und internationalen Internetauftritt gestaltet.

In China kennen sie sich besonders gut aus: Bereits 2010 veröffentlichte echolot digital worx eine Studie über die „Erfolgsfaktoren für einen gelungenen Online-Katalog im Reich der Mitte“. Dabei ist viel zu beachten, denn das chinesische Internet unterscheidet sich sehr vom westlich geprägten. Kulturelle Eigenheiten, wie bunt blinkende Banner und die chinesischen Pendants zu google, youtube und Co. müssen berücksichtigt werden. echolot digital worx hat alle Besonderheiten und Herausforderungen des chinesischen Marktes genau im Blick. So konnten sich die Besigheimer Mechatronik-Experten von LQ entspannt ihrem Kerngeschäft widmen, während sich die Profis von echolot um das LQ Erscheinungsbild im chinesischen Raum kümmerten.

Die aus der Fusion der Unternehmen LINK GmbH und QUERO GmbH entstandene LQ Mechatronik-Systeme GmbH aus Besigheim ist im Bereich der Elektrotechnik als erfolgreicher Systemlieferant für elektromechanische Komplettlösungen und nun auch als Produkthersteller am Markt etabliert. Neben dem Engineering-Know-how für die Standardisierung von Schnittstellen oder der Zusammenfassung einzelner Bauteile zu fertigen, platzsparenden Funktionsmodulen im Schaltschrank, liefern die Besigheimer Mechatronik-Experten auch komplette Energieführungs- und Installationssysteme für den Maschinen- und Anlagenbau. Das Unternehmen beschäftigt 225 Mitarbeiter auf drei Kontinenten. Neben Deutschland gehören Niederlassungen in der Schweiz, den USA und China zur LQ Group.

Mehr unter:
LQ Mechatronik-Systeme GmbH: www.lq-group.com

Präzise Weblösung für Precitec KG

Eine repräsentative Website ist die beste Visitenkarte für ein modernes, international aufgestelltes Unternehmen. Grundvoraussetzung ist allerdings, dass der User schnell und intuitiv darauf zugreifen kann.

Website Precitec KG auf Basis von TYPO3

Keine leichte Aufgabe für ein Unternehmen wie die Precitec KG aus Gaggenau bei Baden-Baden. Denn das Portfolio besteht aus zahlreichen komplexen Produkten zur Laserbearbeitung und Messtechnik. Diese gut strukturiert und übersichtlich darzustellen, war eine Herausforderung, der sich die Stuttgarter Webagentur echolot digital worx angenommen hat. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Ausschlaggebend für die Wahl der Agentur war letztendlich die langjährige Erfahrung der Webspezialisten auf dem Gebiet des Online-Marketings in Auslandsmärkten, allen voran China. Auch die umfangreiche Erfahrung mit Kunden aus dem Bereich der Hightechindustrie sowie dem Maschinen- und Anlagenbau spielte eine wichtige Rolle.

Innerhalb von sechs Monaten realisierten die Stuttgarter auf der Basis von TYPO3 eine sehr klare und funktionale Seite, die sowohl eine umfangreiche Produktdatenbank, als auch eine weltweite Niederlassungssuche und eine Stellenbörse mit der Möglichkeit für Online-Bewerbungen umfasst. Nach der deutschen Website werden in den nächsten Wochen Stück für Stück auch die internationalen Seiten gelauncht.

Über den Kunden Precitec KG
Die Precitec KG wurde 1971 in Baden-Baden gegründet und unterhält heute 22 Standorte weltweit. Mehr als 200 Patente hat das Unternehmen in seinem Besitz und ist am Markt als Spezialist für Lasermaterialbearbeitung und optische Messtechnik etabliert. Kunden aus der Automobil- und Zuliefererindustrie, sowie Maschinen- und Anlagenbauer setzen auf die Laserbearbeitungsköpfe, Qualitätsüberwachungssysteme und optische Messsystem für Abstand und Schichtdicke aus Baden-Württemberg.

echolot pr launcht neue Homepage

echolot public relations, die Agentur für strategische Unternehmenskommunikation, hat ein frisches Gesicht im World Wide Web: der neue, innovative Internetauftritt ist seit heute, 12 Uhr, online.

echolot pr website

Branchen-Know-how, Arbeitsbeispiele, Stellenangebote: unter www.echolot-pr.de finden Interessierte seit heute Aktuelles und Grundsätzliches über die Kommunikationsspezialisten aus Stuttgart. Darüber hinaus sorgt echolot pr für größtmögliche Transparenz. Geschäftsleitung, aber auch alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, werden persönlich vorgestellt. Ebenfalls gibt es einen Einblick in die Unternehmenskultur. Ein hochwertiges Bildkonzept, umgesetzt vom Stuttgarter Foto-Profi Martin Baitinger, rundet den Auftritt ab.


Geschäftsführer Bernd Münchinger: „Unser Konzept war klar: wir wollten keine Akquise-Seite ins Netz stellen – sondern setzen entsprechend unserer Philosophie auf bestmögliche Information und offene Kommunikation“. Auf den Weg gebracht wurde der Auftritt gemeinsam mit der echolot Werbeagentur, die für Layout und Design verantwortlich zeichnet, sowie in der technischen Realisierung mit den Online-Spezialisten von echolot digital worx.

1 2 3 15