Rock ‚n‘ Roll

Meine Frau hat mit zum 35. Geburtstag Karten für Motörhead geschenkt, mit dem Kommentar „Tob Dich nochmal aus, bevor Du gebrechlich wirst.

Danke. Gestern durfte ich mich austoben. Zunächst vor dem Konzert als „Guitar Hero“, wobei ich im Duell kläglich versagte. Aber das Photo sieht doch ein bischen „Rockstar like“ aus:

Guitar Heroe

Mein treuer Mitstreiter H.-G., hat mir gerade den Link zur Rockster.tv Webseite gemailt. Hier könnt Ihr unser Guitar Hero Video anschauen und voten…

Neben der Episode mit dem Gitarre-Spielen, gab es noch diesen angetrunkene, aber nette, junger Mann in Rocker-Kutte der mich und H.-G. als „haarlosen Studenten“ bezeichnete. Egal. Der Typ hatte keine Peilung. Schließlich hat er auch „Ramones“ als „Surf-Punk“ bezeichnet, obwohl die New Yorker Band eindeutig an der Ostküste angesiedelt war.

Als Vorband spiele gestern „Overkill“. Die hatte ich gehört als ich 15 war. Musikalisch hat sich die letzten 20 Jahre nichts verändert. Nur die Haarpracht der Band scheint weniger geworden zu sein. Overkill trifft auch irgendwie nicht mehr wirklich mein Musikgeschmack – habe ich das wirklich einmal in meiner Jugend gehört?

Motörhead dagegen war einfach nur brachial! Lemmy, mittlerweile 63 Jahre alt, lässt es auf der Bühne noch richtig krachen. Das ist Rock ‚n‘ Roll.

Motorhead

Und weil es so schön war, und um den Bogen zu schließen, dieses Cover:

[youtube QKrwvr0dbec]

P.S.: Danke Julia, für dieses Geschenk!

4 comments

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *