My Tease bei MyToys

EinkaufswagenIch gehe shoppen. Fröhlich schlendere ich durch die Regale bei MyToys und der Einkaufswagen füllt sich mit Produkten die ich kaufen möchtest. Also ab zur Kasse und die Produkte aufs Laufband. Eine freundliche Kassiererin scannt die Artikel und fragt: „Möchten Sie mit Kreditkarte bezahlen?“.

„Ja, warum nicht. Visa oder Mastercard?“. „Wir akzeptieren beides“ antwortet die Kassiererin. Ich reiche ihr meine Mastercard, sie zieht diese durch den Schlitz an der Kasse und ich bezahlen. „Vielen dank für Ihren Einkauf bei MyToys“ sagt sie mit freundlicher Stimme und ich lächele zurück. So, noch schnell den Einkauf wieder in den Einkaufswagen und ab zum Ausgang.

Ich möchte gerade den Wagen durch die Drehtüre am Ausgang schieben, da tippt mir jemand auf die Schulter. Ich drehe mich um. Vor mit steht ein durchtrainierter Mann in einer martialischen schwarzen Uniform. Auf einem Schild an seiner Brust steht „Kundenservice“. „Entschuldigung, wo möchten Sie hin?“ fragt er mit einer sonoren Stimme.

Noch bevor ich antworten kann, hält er mich am Arm fest. „Sie sind Neukunde bei MyToys.de, stimmts?“. Ich nicke. „Tja, dann muss ich Sie bitten hier und jetzt die Produkte in Ihrem Einkaufswagen zu bezahlen. Sie können dies bequem per Vorkasse tun. Sobald wir das Geld haben, dürfen Sie die Waren mitnehmen“.

„Ähhh, ich habe das alles per Kreditkarte bezahlt…“ antworte ich unsicher. „Sorry, Boy“ er kaut breit auf seinem Kaugummi, „ich habe mit unserer Kreditabteilung gesprochen, der Warenwert Ihres Einkaufs übersteigt mit 290,- Euro, den zulässigen Wert für Neukunden.“

„Hören Sie ich habe an der Kasse bezahlt!“, ich werde etwas lauter mit der Stimme. Der Mann bleibt in seiner Mimik unbewegt und antwortet: „in unseren AGB’s steht, dass wir uns nachträglich eine Änderung der Zahlung auf Vorkasse vorbehalten. Tja und bei Ihnen ist das der Fall. Ich muss Sie bitten, mir nun das Geld zu geben oder ich kann Sie nicht mit den Produkten gehen lassen“ er zeigt auf ein Schild am Eingang auf dem in einer großer Überschrift AGB steht, danach folgen mehrer Absätze mit kleingedrucktem.

„Lassen Sie mich das kurz mal lesen“ sage ich und schüttel den Typ von meinem Arm. Ich gehe nahe an das Schild, kneife angestrengt die Augen zusammen und lese laut vor „…Zur Absicherung des Kreditrisikos behalten wir uns entsprechend der jeweiligen Bonität vor, die von Ihnen erbetene Lieferung nur gegen Kreditkarte durchzuführen…“.

Der Typ vom Kundenservice putzt sich mit einem Holzzahnstocher in gespielter Gleichgültigkeit die Zähne. Ich drehe mich zu fragend zu ihm um. „Hier steht, bei Neukunden behält sich Ihr Unternehmen vor, die Ware per Kreditkarte bezahlen zu lassen. Das habe ich doch getan?“.

„Entweder Sie bezahlen nun endlich die Ware oder ich muss Sie bitten MyToys zu verlassen“, während er dies ausspricht hält er mit drohend den Zahnstocher entgegen.

Ich spüre, wie mir das Blut in den Kopf schießt und meine Backen rot werden.  „Ganz ehrlich, ich ****** auf dieses Einkauf. Geben Sie mir einen Nachweis über die Stornierung der Kreditkartenbuchung und ich bin hier in Nullkommanix weg. Ihr Typen habt ja einen Vogel!“.

Er zückt ein Walkie Talkie. Dreht sich mit dem Rücken zu mir um. Ich höre wie er leise in das Gerät spricht. Nach zwei endlosen Minuten dreht er sich um. Den Zahnstocher hat er jetzt lässig im Mundwinkel. „Unsere Kreditabteilung hat die Zahlung storniert und die Kreditkartenfirma informiert. Wenn Sie die Ware haben möchten, dann bitte ich nun um das Geld.“

„Also ich fass es nicht! Sie wollen tatsächlich, dass ich die schon bereits bezahlte Ware zurückgebe und dann einfach nochmal per Vorkasse bezahle? Sind Sie nicht ganz dicht?“.

Er bleibt ganz ruhig. „Sie müssen das verstehen…“.

„Nein, muss ich nicht…“, antworte ich. Ohne mich zu verabschieden gehe ich ohne meinen Einkaufswagen durch die Drehtüre. „Und MyToys sieht mich nie wieder…“ sind meine letzten Worte.

Wäre online Shopping mit der realen Shopping-Welt vergleichbar, so würden wir uns über manche Dinge mehr wundern. Im eCommerce dagegen herrscht oftmals eine total verschrobene Mentalität und ein unglaublich schlechter Kundenservice. MyToys hat in diesem Beispiel als reale Vorlage gedient. Eingekauft habe ich dann bei einem kleineren online Händler. Günstiger, schneller und freundlicher.

5 comments

  • Für den Online-Shop gibt es gerade jetzt zu Weihnachten einen myToys Gutschein im Wert von 10€. Da kann man die Weihnachtsgeschenke für Kinder günstiger kaufen. VG Kevin

  • Kevin, auf diesen Spam-Scheiss kann ich verzichten. Poste etwas sinnvolles zum Thema, oder lass es bleiben *wuff*

  • What i do not understood is if truth be told
    how you are no longer really a lot more smartly-liked than you
    may be now. You are so intelligent. You understand thus
    considerably with regards to this matter, produced me for my part believe it from a lot of various
    angles. Its like men and women don’t seem to be fascinated unless it’s something to do with Lady gaga!
    Your personal stuffs nice. All the time handle it up!

  • Thanks in favor of sharing such a nice thinking, paragraph is nice,
    thats why i have read it completely

  • Nice answer back in return of this query with firm arguments and explaining the whole
    thing concerning that.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *